Urologische Gemeinschaftspraxis Berse & Schippel

Michael Berse | Hans Schippel

Gemeinschaftspraxis für Urologie & Andrologie

Kinderurologie

Kinder sind keine kleinen Erwachsenen. Deshalb erfordert die Diagnostik und Behandlung der urologischen Erkrankungen des Kindes spezielle Kenntnisse. Die rechtzeitige Erkennung gesundheitlicher Fehlentwicklungen ist von entscheidender Bedeutung, um schädliche Auswirkungen bis ins Erwachsenenalter zu verhindern.

Kinderurologische Erkrankungen sind:

  • die Vorhautverengung (Phimose)
  • der Hodenhochstand
  • das Einnässen des Kindes (Enuresis diurna et nocturna)
  • die Hodenverdrehung (Hodentorsion)
  • der angeborene Wasserbruch (Hydrocele)
  • Fehlbildungen der Harnröhre (Harnröhrenengen, Hypospadie)
  • Fehlbildungen des äußeren Genitales
  • Fehlbildungen des oberen und unteren Harntraktes (angeborene Nierenbeckenabgangsenge, Harnleitererweiterung infolge von angeborenen Harnleiterengen)
  • Aufsteigen des Urins von der Blase in den Harnleiter (Reflux)
Kinderurologie

Unsere wichtigste Aufgabe ist es, Eltern betroffener Kinder nach vorheriger ausführlicher Anamnese und Untersuchung kompetent und umfassend zu beraten und sie über die weiteren notwendigen Therapiemaßnahmen aufzuklären. Ein Teil der Erkrankungen kann heutzutage konservativ behandelt werden, bei erforderlichen operativen Maßnahmen erfolgt nach vorheriger Rücksprache die Einweisung in eine Spezialklinik.